Birdy zieht bei uns ein

Nachdem unsere Kleine mit uns die Fahrt von Hamburg nach Hause überstanden hatte - die doppelt so lange wie normalerweise dauerte - wurde erstmal ausgiebigst das neue Zuhause beschnuppert und in Augenschein genommen. Glücklicherweise hatten wir ein Stück Decke mitbekommen, das nach Mama und den anderen Geschwistern roch.
Die nächsten Tage schlief sie viel und dockte immer bei einem von uns an.

  • Erste Ausflüge
  • Erste Ausflüge
  • Immer andocken
  • Immer andocken
  • Immer andocken
  • Immer andocken
  • Immer müde
  • Immer müde
  • Immer müde
  • Immer müde

Jeden Tag lernt Birdy Neues dazu: wir besuchen die Welpengruppe, fahren Bus und Bahn, sitzen in Cafés und am Badesee, beobachten laute Müllautos und Straßenmaschinen, haben sogar einen Auftritt beim Tierheimfest und spielen mit kleinen und größeren Kindern aus Familie und Nachbarschaft. Wie gut, dass Frauchen viel telefoniert und am Computer sitzt, sodass unsere Kleine auch genug Ruhepausen hat.